Archiv für den Autor: Hildegard Wespi

Hofhund Aika auf Lamperdingen

Seit dem Sommer 2007 wird auf Lamperdingen wieder kräftig gebellt: Die Berner Sennenhündin AIKA bewacht Haus und Hof. AIKA ist am 2. Mai dieses Jahres zusammen mit 7 Welpen im Melchtal auf die Welt gekommen. Sie verfügt über einen Stammbaum und die ausgezeichneten Rassenmerkmale des Berner Sennenhundes. HPIM1478.JPG

Alles Gute im Neuen Jahr!

Bereits neigt sich der erste Monat des neuen Jahres wieder dem Ende zu. Wir möchten es aber trotzdem nicht unterlassen, Ihnen allen ein gutes und erfolgreiches 2007 zu wünschen. Wir danken Ihnen für Ihre Treue im vergangenen Jahr - unserem ersten Produktionsjahr vom Lamperdinger Natura Beef! Wir freuen uns, Sie auch im Neuen Jahr zu bedienen und Ihnen die neusten Informationen auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Familie Burri, Lamperdingen

Neuer Zuchtstier auf Lamperdingen

Um ein weiterer Zuchtfortschritt zu erzielen hat unser bisheriger Stier URUBU Gesellschaft bekommen: Seit Anfang Jahr lebt der junge Limousin Stier JUMBO ebenfalls auf Lamperdingen. JUMBO wurde am 11. November 2005 geboren und bringt bereits rund 600 kg auf die Waage. Er verfügt über eine hervorragende deutsche Limousin Genetik und bringt mit seiner neuen Blutlinie eine weitere Verbesserung der Limousin Rassenmerkmale in unsere bestehende Herde. HPIM1382.JPG

Das perfekte Steak – Grilltipps

Losgelöst vom Alltag und Stress. Zusammen mit Freunden Steaks einpinseln, Kartoffeln in Alufolie wickeln, Sommerluft schnuppern und im Freien essen - alles Dinge, die ganz einfach Spass machen. Heisse Grilltips, vor dem Grillieren 
  • Fleisch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, es soll Zimmertemperatur haben
  • Fleisch vor direkter Sonnenstrahlung schützen.
  • Grosse Fleischstücke mit Küchengarn zu gleichmässigen Braten zusammenbinden. So ist das Grillgut überall gleich dick und gart regelmässig.
  • Ränder von Plätzli und Steaks mehrmals einschneiden, damit sich das Fleisch beim Grillieren nicht zusammenzieht.
Heisse Grilltips, auf dem Grill:
  • Passen Sie die Hitze dem Grillgut an!
  • Kleinere Stücke (Garzeit bis 30 Minuten) mit direkter Hitze grillieren. Grössere Stücke (Garzeit über 30 Minuten) mit indirekter Hitze grillieren.
  • Bildet sich zu schnell eine Kruste, sollte die Hitze reduziert und das Fleische in Alufolie verpackt werden.
  • Das Fleisch während des Grillierens immer mit der Grillzange wenden, nicht mit einer Gabel einstechen, sonst läuft der Saft aus und das Fleisch wird trocken.
  • Würzen Sie erst nach dem Grillieren. Viele Gewürze verbrennen auf dem Grill. Grillgut erst vor dem Servieren salzen, wenn überhaupt nötig.
  • Vermeiden Sie, dass in die Glut tropfendes Fett Feuer fängt und Ihre Grillade verkohlt. Bei allen Grills mit indirekter Hitzeeinstrahlung ist die Entflammung von Fett gar nicht möglich. Streifen Sie fetthaltige Marinaden vor dem Grillieren vom Grillgut ab und tupfen Sie es mit Haushaltspapier trocken.
fleisch

Wir sind online!

Wir freuen uns, dass wir ab heute auch im Internet erreichbar sind. Unsere Homepage wird laufend erweitert und aktualisiert. Es freut uns, dass Sie zu unseren ersten Besuchern gehören und heissen Sie herzlich willkommen! Steigen Sie ein und machen Sie einen virtuellen Rundgang in Lamperdingen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!